Gegen Schweiß und Verpackungsmüll

Gegen Schweiß und Verpackungsmüll

Hallo zusammen,
heute haben wir mal wieder ein kleines DIY für Euch.

Wenn ich überlege, wo es mir am leichtesten fällt, Müll zu vermeiden, meinen Konsum einzuschränken und auf nachhaltige Produkte umzustellen, dann ist das auf jeden Fall bei Hygieneprodukten im Badezimmer.

Letzte Woche habe ich wieder eine Möglichkeit entdeckt, wie das noch leichter wird.
Ich habe mir selbst einen Deo-Roller gemacht. Das geht total einfach und schnell und mit dem Ergebnis bin ich total zufrieden!

Ihr braucht dafür:
– 50ml Wasser
– einen gestrichenen Teelöffel Speisestärke
– einen TL Natron
– Salz
– ein leerer Deoroller (sowas gibt es entweder im Unverpackt-Laden zum Auffüllen oder ihr wascht einen alten aus)

Das Wasser erhitzen und kurz bevor es kocht die Stärke mit einem Schneebesen einrühren. Kochen lassen, bis es eine Sirupähnliche Konsistenz hat (lieber etwas zu flüssig. Es dickt noch nach und ein zu festes Deo im Deoroller ist eher unpraktisch). Das Natron und das Salz unterrühren während das Deo abkühlt. Das ganze in den leeren Deoroller füllen und fertig.
Das Aufwendigste daran ist das Topfabwaschen 😉
Wer möchte, kann noch ein paar Tropfen ätherische Öle hinzufügen. (Die können aber eine Belastung für die Umwelt sein, deswegen habe ich sie einfach weggelassen. Und mir fehlen sie in dem fertigen Deo absolut nicht.)

Ich bin mit dem Ergebnis super zufrieden und es funktioniert besser als alle gekauften Deos, die ich vorher so ausprobiert habe.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Liebe Grüße aus dem Biergarten,
Isa

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.